Gruseliges Mitternachts-Rendezvous

So trafen Nicole, Nina und Ich uns mal wieder nachts zu einem kleinen Plausch und konnten mal wieder herzhaft lachen.

Nina ist aber auch einfach nur ein Vorzeige-Angsthase.

Man kennt doch bestimmt den Horror-klassiker "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast". Und wer den gesehen hat, weiß auch, dass er stinklangweilig und einfach nur schlecht gemacht ist.

Letzte Woche lief dieser Streifen mal wieder im TV und da Nicole und Ich mal wieder richtig lachen wollten (Ja, wir lachen uns bei Horrorfilmen halb krank), beschlossen wir, uns den rein zu ziehen. Natürlich mit Nina, denn Nina hat vor allem Angst.

Nina schlägt auch um sich, wenn etwas Gruseliges passiert. Auch, wenn man sie, netterweise, schon Stunden vorher darauf hingewiesen hat, was passieren wird.

"Nina, guck mal. Ein ganzer Raum voller Eis in dem Schiff da. Und sie versteckt sich vor dem Mörder darin. Eigentlich wird da ja Fisch gelagert. Guck mal, da könnte gleich ne Leiche sein."

Dafür wurde ich ja schon von Nicole geschlagen, weil ich doch nicht alles Gruselige (für uns Witzige aufgrund von Ninas Reaktion) vorwegnehmen solle.

und trotz der netten Warnung meinerseits schreit und schlägt Nina.

Ein einmaliges Phänomen, würde ich mal sagen.

Sie weigert sich leider, morgen Nacht "Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast" zu gucken.

Nicht schon wieder so ein Film mit einer, ich zitiere: "schwarzen Bestie."

Definiere schwarze Bestie: Ein Mann im Regencape.

Was wird sie Freitag Abend wohl sagen, wenn wir sie mit The Grudge konfrontieren xDD?

Jedenfalls, nachdem Nina gejammert hat, sie sei müde, fuhr ich sie dann nach Hause. Nina wurde also abgesetzt, alles kein Problem, sie wurde auch nett von uns verabschiedet: "Nina, schnell! Hinter der Hecke ist die schwarze Bestie!"

Doch dann ging es zu Nicole, wo der erste Schreck auf uns wartete: "WUAHHH, da läuft wer!" Also wurde Nicole nicht raus gelassen und ich fuhr einmal um den Block.

Dann kamen wir also wieder dorthin, ich hielt an der Straßenecke, weil von rechts ein Auto kam (ja, ich halte mich an die Straßenverkehrsordnung).

Wieso fährt der WICHSER so LANGSAM?! Ich also gefahren, der komische Kerl hinter uns her, aber immer noch mit etwa 10 Km/h.

Gruselig, wir also wieder ein Stück weiter, in die Sackgasse rein, halb auf einen Parkplatz drauf und Licht aus. Mal gucken, wo der hin will.

Er bog dann Gottseidank ab (ohne zu blinken!) und ich konnte Nicole wohlbehalten bei sich zu Hause absetzen.

Glücklicherweise kam mir das Auto dann auch bei meiner Rückfahrt nicht wieder entgegen und es sprangen diese Nacht ausnahmsweise mal keine Häschen (hmm, lecker Kaninchenbraten) über die Straße.

Trotzdem war ich froh, als ich dann endlich die Haustür hinter mir abschließen konnte.

Was laufen und fahren auch Nachts so seltsame Gestalten hier herum? Wären die Nina über den Weg gelaufen, dann....

XD

8.10.08 01:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen